Santiano – Weh mir (Offizielles Video)

✖ Das Album „Von Liebe, Tod und Freiheit“ von Santiano. Jetzt hier reinhören: ►►http://www.universal-music.de/santiano

FANBOX:
►Amazon: http://www.umgt.de/KJ68AO
►Weltbild: http://bit.ly/1LPFWev
►Saturn: http://www.umgt.de/DYxKcS
►JPC: http://bit.ly/1OwXLPM

SPECIAL EDITION inkl. 5 neuen Songs:
►Amazon: http://www.umgt.de/RlXaw2
► iTunes: http://www.umgt.de/UmQO4H
►Saturn: http://www.umgt.de/VDX4BR
►Weltbild: http://bit.ly/1X5FbQ8
►Google Play: http://bit.ly/1NdUaTL

WEITERE INFOS:
► https://www.facebook.com/SantianoMusik
► http://www.santiano.de
► http://www.universal-music.de/santiano

„Weh mir“ ist die erste große Liebesballade von Santiano und mit diesem Song schließt sich auch der Kreis zum Albumtitel „Von Liebe, Tod und Freiheit“.

„Von Liebe, Tod und Freiheit“ ist das Statement einer Band, die bei sich angekommen ist! Jeder Ton macht deutlich, dass Santiano glücklich sind mit dem, was sie tun, dass sie musikalisch erfüllt sind. Es fühlt sich an, als hätte der Fünfer sein eigenes Genre geschaffen: Denn egal, ob Folk-, Rock- oder Shantyeinflüsse – Santiano sind immer unverwechselbar Santiano. Das Erfolgsgeheimnis von Björn Both (Gesang, Gitarre, Bass), Axel Stosberg (Gesang, Mundharmonika, Percussion), Pete Sage (Geige, Mandoline, Gesang, Akkordeon, Bouzouka, Percussion, Tin Whistle), Hans-Timm Hinrichsen (Gesang, Gitarre, Bass, Drums) und Andreas Fahnert (Gesang, Gitarre) mag schlicht klingen und doch hat es Seltenheitswert: Santiano begegnen ihrem Publikum auf Augenhöhe, sie reiben sich an der Wechselwirkung von Musiker und Fan und wachsen daran.

Kanal abonnieren http://bitly.com/YTUniversalMusicDE

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here